H. Herzog KG » Containerdienst & Entsorgung » Absetzcontainer

Absetzcontainer

Der Absetzcontainer ist ein Ladebehälter in einer trapezähnlicher Form und wird vom LKW mittels vier Ketten auf- und abgesetzt. Es gibt ihn in offener, gedeckter und befahrbarer Form.

Dimensionierung

Bei Containerstellung sollte man auf folgende Dimensionen des Zuges achten:

Tipps zur Aufstellung von Absetzcontainern:

  • Der Untergrund muss stabil und eben sein. Auf weicheren Untergründen (Sand, Rasen, etc.) hinterlässt der Container tiefe Abdrücke und lässt sich nicht aufnehmen. Daher ist ein fester Untergrund Voraussetzung.
  • Für empfindliche Untergründe (z. B. Pflaster) sollten Unterleghölzer oder schwere Gummimaten ausgelegt werden um Beschädigungen des Untergrundes zu vermeiden.
  • Jede Containerart darf maximal bis zur Oberkante befüllt werden!
  • Maximale Zuladung des Absetzcontainers beträgt 7.000 kg.
  • Bei Containerstellung im öffentlichen Raum (z. B. Straße, Parkplatz, Gehweg) wird eine Stellgenehmigung benötigt – zu beantragen bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung.
  • Bei Containerstellung auf Privatgelände wird keine Genehmigung benötigt.

So wird ein Absetzcontainer aufgeladen: