H. Herzog KG » Containerdienst & Entsorgung » Abrollcontainer

Abrollcontainer

Der Abrollcontainer ist ein Ladebehälter, der auf der Rückseite mit Rollen versehen ist. Er besitzt in der Regel zwei Flügeltüren, die den ebenerdigen Einstieg, bzw. die ebenerdige Beladung ermöglichen.

An der Kopfseite befindet sich eine Öse, über die der Container vom LKW abgesetzt oder aufgenommen wird.

Dimensionierung

Bei Containerstellung sollte man auf folgende Dimensionen des Zuges achten:

Tipps zur Aufstellung von Abrollcontainern:

  • Der Untergrund muss stabil und eben sein. Auf weicheren Untergründen (Sand, Rasen, etc.) hinterlässt der Container tiefe Abdrücke und lässt sich nicht aufnehmen. Daher ist ein fester Untergrund Voraussetzung.
  • Ausgelegte Stahlplatten oder Holzbretter verhindern die Beschädigung des Untergrundes.
  • Jede Containerart (Mulde oder Abrollcontainer), darf maximal bis zur Oberkante befüllt werden!
  • Maximale Zuladung des Abrollcontainers beträgt 10.000 kg.
  • Bei Containerstellung im öffentlichen Raum (z. B. Straße, Parkplatz, Gehweg) wird eine Stellgenehmigung benötigt – zu beantragen bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung.
  • Bei Containerstellung auf Privatgelände wird keine Genehmigung benötigt.

So wird ein Abrollcontauner aufgeladen: